Linkaufbau – Schritt für Schritt zum Erfolg

Geschrieben von am 14. Oktober 2011 | Abgelegt unter SEO

:: Neues aus der Branche

23.08.2011
Linkaufbau – Schritt für Schritt zum Erfolg
Was macht den Erfolg einer Webseite aus? Ist es die Gestaltung? Der Inhalt? Zweifellos. Aber was bringt einem die schönste und interessanteste Webseite, wenn niemand da ist, der sie sich ansehen könnte? Die meisten Menschen finden bestimmte Webseiten heutzutage über Suchmaschinen. Wer hier nicht vertreten ist, wird dementsprechend auch nicht entdeckt und besucht. Es gilt daher, Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung zu ergreifen. Darunter versteht man verschiedene Schritte, durch die die Webseite besser gefunden wird und für die Suchmaschinen auch noch möglichst hochwertig erscheint.
Eines der wichtigsten Elemente für Suchmaschinen ist der Linkaufbau. Links haben bei Google und Co. den Effekt einer Empfehlung: Je mehr Leute eine Webseite empfehlen, umso besser muss sie auch sein. Folgerichtig werden Internetseiten, die viele Links haben, auch weit vorne in den Ergebnislisten positioniert. Leider herrscht im Internet eine gewisse Geiz-Mentalität, was das Setzen von Links angeht. Warum sollte man irgendeinen Shop oder irgendeine Firma auch verlinken? Man muss also von Hand ein bisschen nachhelfen und manuellen Linkaufbau betreiben.
Es gibt zahlreiche Arten von Webseiten, vom Katalog über Artikelverzeichnisse bis hin zu richtigen Homepages. Alle sind für den Linkaufbau wichtig, allerdings ist ein Link von einer richtigen Webseite natürlich wesentlich bedeutsamer als einer, den jeder selbst in einen Katalog setzen kann. Erfahrungsgemäß bringt ein Verweis von einer guten Seite mehr als der von einer schlechten. Jetzt sollte man aber nicht den Fehler machen, und sich viele gute Links kaufen – sind die Empfehlungen zu gut, vermuten die Suchmaschinen dahinter zu Recht Manipulationen. Es kommt beim Linkaufbau also darauf an, gleichermaßen gute und schlechte Links gleichermaßen zu bekommen – und zwar in einem ausgewogenen Verhältnis. Hier sind Fingerspitzengefühl und Erfahrung nötig, damit die Webseite schnell nach vorne kommt, aber nicht für zu unnatürlichen Linkaufbau gleich wieder abgestraft wird. Man sollte deshalb einen Profi zu Rate ziehen.

Suchmaschinenoptimierung – der direkte Weg zum Ziel
Der Erfolg einer Webseite hängt zu einem großen Teil davon ab, wie leicht sie im Internet gefunden wird. Da es zu umständlich wäre, einfach wild Adressen zu raten, gehen die meisten Menschen bei ihrer Suche nach einem Produkt über die Suchmaschinen. Das sind zum Beispiel Google, Yahoo, Bing und andere. Als Nutzer entscheidet man sich für eines der ersten Ergebnisse in der Liste, das vielversprechend aussieht. Das bedeutet im Umkehrschluss: Wer nicht weit genug oben steht, wird vermutlich nicht oft genug angeklickt und bekommt deshalb auch nicht genug Kunden. Mit Suchmaschinenoptimierung lässt sich das ändern.
Was verbirgt sich hinter der Suchmaschinenoptimierung?
Damit man Suchmaschinenoptimierung betreiben kann, muss man erst einmal verstehen, was sich dahinter verbirgt. Selbstverständlich sortieren die Suchmaschinen ihre Ergebnisse nicht willkürlich. Sie versuchen vielmehr, dem Nutzer ein möglichst gutes Ergebnis auf seine Suchanfrage hin zu liefern. Dass eine Webseite gut zu einem Suchbegriff passt, wird in erster Linie am Inhalt der Seite festgemacht. Gleichzeitig möchten die Suchmaschinen ihren Nutzern aber auch Webseiten anzeigen, die als besonders empfehlenswert gelten. Empfehlenswert sind Seiten, auf die durch Hyperlinks (Empfehlungen von anderen Webseiten durch das setzen eines Backlinks) verwiesen wird. Passt eine Seite inhaltlich also gut und hat sie auch viele Links (Empfehlungen von anderen Webseiten), findet sie sich auch eher oben in den Suchergebnissen wieder. Und hier setzt die Suchmaschinenoptimierung an.
Klassische Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung
Relevante Inhalte, die Informationen liefern und Mehrwert bieten, sind einer der Kernbereiche der Suchmaschinenoptimierung. Denn wie soll Google wissen, dass es in einem Shop um Autos geht, wenn das nirgendwo steht? Ebenfalls wichtig sind die Backlinks. Beides lässt sich künstlich erzeugen, allerdings sollte man hier mit viel Fingerspitzengefühl vorgehen. Wer es mit dem Inhalt und den Links übertreibt, steht bei den Suchmaschinen schnell als Manipulator da – und eigentlich sollen die besten Seiten ja auf natürliche Weise entstehen. Es kommt bei der Suchmaschinenoptimierung also darauf an, die Seite auf natürlich wirkende Weise aufzubauen.

Erfolg im Web mit einer SEO Agentur
Über den Erfolg einer Webseite entscheidet heute nicht mehr nur ihr Aussehen. Denn was hat man von der schönsten, ansprechendsten und informativsten Internetseite, wenn sie sich niemand ansieht? Suchmaschinenoptimierung ist eines der wichtigsten Elemente, wenn man mit seiner Webseite im Internet gut gefunden werden will. Da hier viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl gefragt sind, lässt man sich dabei am besten von einer SEO Agentur helfen.
Die SEO Agentur kümmert sich um alles, was mit der Suchmaschinenoptimierung zu tun hat. Das betrifft unter anderem den Linkaufbau einer Seite. Links werden von den Suchmaschinen als Empfehlungen betrachtet. Je mehr Empfehlungen man hat, desto besser ist das selbstverständlich auch für das Ranking einer Webseite. Wer zu viele Links oder einfach nur zu viele, zu gute Links setzt, der macht die Suchmaschinen leicht misstrauisch. Dann geschieht es nicht selten, dass man abgestraft und auf die letzten Rankingplätze verwiesen wird. Eine professionelle SEO Agentur weiß hingegen genau, wie man Hyperlinks so setzt, dass sie natürlich wirken. Das dauert dann zwar ein bisschen länger als die „Haudrauf“-Methode, ist allerdings wesentlich effizienter. Grundsätzlich gilt beim Linkaufbau durch die SEO Agentur: Je stärker die Konkurrenz ist, desto mehr muss man machen, um sie zu überholen.
Die SEO Agentur nimmt aber noch viele andere Aufgaben wahr. So überprüft sie beispielsweise, ob eine Webseite auch technisch für Suchmaschinen optimiert ist. Dazu gehört zum Beispiel, ob Meta-Tags vorhanden sind und ob die Seite schnell lädt. Ebenfalls wichtig ist der Inhalt. Die SEO Agentur überarbeitet bestehende Texte, so dass sie von den Suchmaschinen besser ausgelesen werden können. Bei Bedarf werden durch die Agentur auch neue Texte erstellt, die das Ranking einer Webseite positiv beeinflussen können. Selbstverständlich gibt es noch eine ganze Reihe anderer Maßnahmen, die die SEO Agentur ergreifen kann. Eine vorhergehende Analyse der Webseite hilft hier weiter.